Unser Programm.
Unsere Stadt kämpft wie viele andere Kleinstädte auch um den Erhalt ihres Stadtlebens in der Innenstadt. Das
Stromberger Kleinod, unser historischer Stadtkern, droht zu veröden. An anderen Stellen fehlt es an Bauland.
Wichtige Landmarken der Stadt, wie das Kurhaus verfallen zusehends.

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 können Sie über die Zusammensetzung des Stadtrates für Stromberg entscheiden.
Unser Motto für die nächsten 5 Jahr lautet „Wir lieben Stromberg“. Denn Stromberg hat viel zu bieten.
Durch mutige Weichenstellungen in der Vergangenheit wurden starke Argumente für den Wohnstandort Stromberg
geschaffen. Eine gute Autobahnanbindung, die Nähe zur Natur sowie Betreuungs- und Bildungsangebote von der
Nestgruppe über die Grundschule bis zum Abitur an der IGS sind starke Gründe für Stromberg.Wir werden uns im
zukünftigen Stadtrat für mutige Lösungen einsetzen, um die notwendigen Rahmenbedingungen für eine lebenswerte
Stadt zu schaffen.

In 30 Minuten in Rhein-Main in 2 Minuten im Wald ...

In 30 Minuten in Rhein-Main in 2 Minuten im Wald ...
Das Rhein-Main-Gebiet ist von Stromberg aus durch seine Anbindung an die Autobahn in kürzester Zeit zu erreichen.
So lassen sich Beruf und naturnahes Leben verbinden.Stromberg ist weit über die Stadtgrenze hinaus als
Mountainbike Paradies bekannt. Der Aufbau eines Radwegenetzes in Richtung Schweppenhausen, Rheinböllen und
Bingen kann Strombergs Profil als Fahrradstadt weiter stärken. Wir streben eine Kombilösung mit einem Fußweg an.
Eine Verkehrsberuhigung der Innenstadt ist kein leicht zu erreichendes Ziel. Größere Änderungen werden nur in
Absprachen mit den zuständigen Behörden möglich sein. Wir werden aber erneut die Möglichkeit einer
Umgehungsstraße ausloten, um die Anzahl der durchfahrenden LKW zu reduzieren. Aber kleinere Lösungen wie eine
Information an die Hersteller von Navigationssystemen, Ampellösung oder eine Höhenbegrenzung der Ortseinfahrt
sind jetzt schon möglich und werden von uns aktiv betrieben werden.Die Möglichkeiten zur Erschließung von
attraktivem Bauland für Einheimische und Neubürger sind in Stromberg begrenzter als in den umliegenden Gemeinden.
Wir werden mögliche Projekte auf den vorhandenen Bebauungsmöglichkeiten vorantreiben. Vor dem Hintergrund
der demografischen Entwicklung ist die Schaffung von Wohn- und Lebensraum für unsere älteren Mitbürger sehr
wichtig. Wir setzen uns deshalb für die Förderung von altersgerechten Wohnungen ein. In einer Welt, in der die
Versorgung mit fossilen Kraftstoffen immer unsicherer wird, gehört ein gut ausgebauter, günstiger und
anwohnerfreundlicher öffentlicher Nahverkehr zu einem modernen Verkehrskonzept für den ländlichen Raum.
Der Bürgerbus „Stromer“ ist ein wichtiger Baustein für die Mobilität unserer Bürger, für dessen Erhalt und
Ausbau setzen wir uns ein.

Von der Krippe bis zum Abi ...

Von der Krippe bis zum Abi ...
Für junge Familien gibt es starke Argumente, die für Stromberg sprechen. Durch das breite Betreuungs- und Bildungsangebot von Stromberg bleiben unseren Kindern lange Anfahrten zum Kindergarten und zur Schule erspart. Wir wollen diese Stärke Strombergs weiter ausbauen und durch eine bessere Personalausstattung noch flexiblere Öffnungszeitung von Kindergarten und Kinderkrippe anstreben. Das Stromberger Jugendcafé ist eine wichtige Einrichtung für Kinder und Jugendliche in unserer Stadt. Wir setzen uns für dessen Fortbestand und die Wiederbelebung ein. Ein neues Konzept, das alle Stromberger Kinder und Jugendliche anspricht, ist für uns von besonderer Bedeutung.Attraktive und gepflegte Spielstätten für unsere Jüngsten sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Sie prägen nicht nur das Stadtbild, sondern laden zum Verweilen ein und beleben den öffentlichen Raum.

Liebenswertes Stromberg. 

Wir lieben Stromberg.
Um unser Stromberg noch liebenswerter zu machen, setzen wir uns für Projekte ein, die unsere Stadt weiter beleben sollen. Wir unterstützen, gemeinsam mit der Gemeinde Schöneberg, die Entwicklung des Projekts „Schöner Berg“ und fordern dessen Einbindung in das Tourismuskonzept der Stadt Stromberg. Die Parkplatzsituation am Schwimmbad ist in den Sommermonaten eine Katastrophe, wir setzen uns für eine baldige Verbesserung durch die Schaffung neuer Parkmöglichkeiten ein. Der Erhalt des Bürgerbüros mit allen Dienstleistungen in Stromberg ist für uns von besonderer Bedeutung.
Der Verfall der Gaststättenkultur in der Altstadt schwächt die Attraktivität unserer Stadt. Eine lebendige Innenstadt braucht lebendige Gaststätten! Das wollen wir unterstützen. Auch der Erhalt und die Förderung der Stadtbibliothek ist für uns eine Herzensangelegenheit.
Wir denken auch an eine Umgestaltung des alten Bolzplatzes am Guldenbach in einen Treffpunkt für Bürger mit Grillmöglichkeit.
Wir sind von dem Konzept des Bestattungswaldes überzeugt und setzen uns für die Einrichtung eines Ruheforsts auf der Stromberger Gemarkung ein.